Crosstraining ist dein perfektes Allroundtraining! Im täglich wechselnden „Workout of the day“ (WOD) trainierst du Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Flexibilität. Du wirst begeistert sein von der Dynamik und dem Spaß in der Gruppe. Sei mutig und lass dich von unseren Coaches und deinen neuen Mitstreitern zu Höchstleistungen motivieren!

Crosstraining – Das Geheimnis liegt in der Variabilität

Der Erfolg von Crosstraining liegt in der Vielfalt der Trainingsmethoden. Denn zum Einsatz kommen nicht nur funktionelle Übungen aus dem Athletik- und Bodyweight-Training, sondern du trainierst beispielsweise auch Disziplinen aus dem Olympic Weightlifting, wie Snatch, Clean & Jerk und Squats.
Dazu frischen unsere Coaches deine alten Gymnastic-Skills aus der Schulzeit wieder auf. Handstand, Klimmzüge, Felgaufschwung – war da nicht mal was?
Wir versprechen Dir: Dieses Ganzkörpertraining bringt dich weiter, an deine Grenzen und darüber hinaus! Du wirst ein neues Fitnesslevel entdecken, das du vielleicht so bisher noch nie gekannt hast!
Die Variabilität sorgt dafür, dass sich dein Körper, deine Muskulatur und dein Stoffwechsel nicht auf einer Sportart „ausruhen“ können. Ein Problem, das vor allem Läufer und regelmäßige Fitnessstudio-Besucher, die Muskelaufbau an Geräten betreiben, kennen. Nach einer gewissen Zeit wird dein Körper nicht mehr ausreichend gefordert und der Trainingserfolg stagniert.
Der Ausweg: Crosstraining!

Muss ich erst fit sein, um Crosstraining zu betreiben?

Wer schon mal ein Crosstraining-Workout im Video gesehen hat, kann schon von der Dynamik beeindruckt sein, die dort entsteht. Und viele fragen sich, ob sie das schaffen und mithalten können.
Klare Antwort: Ja, du kannst!
Die Lösung liegt in der Skalierung. Das bedeutet, dass du JEDE Übung auf deinem persönlichen Leistungsniveau absolvieren kannst. Es besteht kein Gruppenzwang, unbedingt mithalten zu müssen. Und keiner lächelt über dich – denn ALLE haben mal mit Crosstraining angefangen. Keiner der Fortgeschrittenen, die heute einen Snatch mit 60 Kilogramm reißen, konnte das von Anfang an. Sondern hinter den beeindruckenden Leistungen steckt viel Schweiß und Training!
Und du wirst Respekt und Anerkennung spüren, wenn die anderen sehen, dass du dich reinhängst, dich anstrengst und in jedem Workout alles gibst!

Crosstraining – Die Wirkung von Schnellkraft- und High Intensitiy Training (H.I.T.)

Wer ins Crosstraining einsteigt und sich auch schon ziemlich fit und gut trainiert fühlt, kann in den ersten Wochen trotzdem von diversen Muskelkatern überrascht werden.
Wieso? Nun, das liegt vor allem daran, dass das Schnellkraft-Training in vielen Fitness-Disziplinen nur sehr eingeschränkt vorkommt. In den überwiegenden Fitnesskursen wird im Cardiobereich oder auf Kraft und Kräftigung hin trainiert. Doch vor Sprüngen und explosiven Übungen, wie sie beispielsweise für das Gewichtheben notwendig sind, hat man sich in vielen Fitnessstudios in Deutschland lange Zeit gescheut. Das Training muskulärer Schnellkraft galt lange Zeit als „zu fordernd“ und „zu anstrengend“.
Nun müssen sich dein Körper und deine Muskulatur in den ersten Crosstrainings-Wochen erst einmal auf die neue Belastung einstellen. Und das kann durchaus zu dem einen oder anderen Muskelkater führen.